LLL Heute #5 – Meine Erfahrungen als Beraterin in Ausbildung und als neue Beraterin bei La Leche League

Ich bin freiberufliche Schriftstellerin und muss mir daher in der Regel Aufträge suchen, die ich allein oder zusammen mit anderen erledigen kann.

La Leche Liga (LLL) war von Anfang an ein wichtiger Teil meiner Stillreise. Wie viele neue Mütter hatte ich keine Ahnung, wie das Stillen wirklich sein würde. Als meine Tochter geboren wurde, habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht, als ich mir vorgestellt hatte, und LLL hat mich sowohl online als auch persönlich unterstützt.

Mein Sohn wurde mitten in der Covid-19-Pandemie geboren. Im Vereinigten Königreich war die persönliche Unterstützung (in allen Bereichen) aufgrund gesetzlicher Beschränkungen für Versammlungen mehr oder weniger zum Erliegen gekommen. Obwohl ich mich nicht persönlich treffen konnte, fühlte ich mich von LLL gut unterstützt.

Erst einige Zeit später war ich in der Lage, über das Stillen während Covid nachzudenken. Bei einer örtlichen Naturgruppe unterhielt ich mich mit einer der LLL-Beraterinnen, die mich damals unterstützt hatte (wir hatten uns wegen der Pandemie nie persönlich getroffen). An diesem Tag beschloss ich, dass ich mehr als alles andere in der Lage sein wollte, andere Mütter zu unterstützen. An jenem Wochenende schickte ich eine E-Mail, um mich über die Möglichkeit zu erkundigen, eine Beraterin zu werden.

Zunächst war ich etwas entmutigt, die Bewerbung auszufüllen. Ja, es war aufregend, aber anfangs hatte ich das Gefühl, dass es ein unmögliches Unterfangen war. Wie sollte ich das alles schaffen, wenn ich gleichzeitig arbeite und zwei kleine Kinder habe?

Meine CLA (Coordinator of Leader Accreditation) bei LLL und meine unterstützende Beraterin waren während der gesamten Bewerbungsphase fantastisch. Meine CLA lebt nicht in Großbritannien, so dass wir uns nicht persönlich getroffen haben, aber ich hatte das Gefühl, dass sie eine alte Freundin ist, die mir Selbstvertrauen gab und mich anspornte.

Meine größte Herausforderung war es, Elternschaft und Bewerbung unter einen Hut zu bringen. LLL erkennt die Bedeutung des Familienlebens an, und meine Familie stand immer an erster Stelle. Ich stand nie unter Druck, die Arbeit in einem bestimmten Zeitrahmen abzuschließen.

Es gab mehrere Punkte auf meinem Weg, an denen ich mich fragte, ob ich weitermachen sollte. Ich machte mir Sorgen, ob ich ‘gut genug’ sein würde, Beraterin  zu werden. Ich hatte Angst, dass ich nicht ‘alles’ wissen würde, wenn ich meine Bewerbung abschicke. Die Beraterinnen,die mich unterstützten, waren so sachkundig, geduldig und inspirierend. Ich fragte mich, wie lange es dauern würde, bis ich mich auch so fühlen würde. Jetzt weiß ich, dass es keine Beraterin gibt, die alles über das Stillen weiß. Wir befinden uns alle auf einer Reise und lernen dabei voneinander. Mein Lernen hat nicht aufgehört, jetzt wo ich Beraterin bin. Ich habe mich zu ständigem Lernen verpflichtet.

Als neue Beraterin habe ich enorme Unterstützung von zwei lokalen LLL-Beraterinnen erhalten. Ich weiß auch, dass ich von LLL als Organisation fantastische Unterstützung erhalten werde. Ich kann jederzeit Fragen per E-Mail stellen. Außerdem bin ich in einer Facebook-Gruppe von Beraterinnen, in der ich vertraulich Fragen an andere Beraterinnen stellen kann.

Ich bin sehr stolz darauf, eine LLL-Beraterin zu sein. Ich liebe es, Mütter und Eltern persönlich und online zu unterstützen. Es ist schön zu hören, wenn eine Mutter von ihren positiven Erfahrungen berichtet, und ich hoffe, dass ich auch weiterhin stillende Mütter und Eltern vor Ort auf diese Weise unterstützen kann.

Wenn Sie dies lesen und sich fragen, ob Sie auch LLL-Beraterin werden möchten, würde ich Sie ermutigen, mit Ihrer örtlichen LLL-Beraterin zu sprechen. Das ist eine der besten Sachen, die ich je gemacht habe. Die Teilnahme an der nationalen LLLGB-Konferenz als neue Beraterin und das Anhören der Vorträge war etwas ganz Besonderes. Was für eine großartige Organisation, der man angehören kann.

Anmerkung der Redaktion: Informationen darüber, wie man eine LLL-Leiterin wird, finden Sie unter: https://llli.org/get-involved/prerequisites/.


Jen Earl, LLL Großbritannien