LLL Heute #4 – Das neue LLLI Medizin-Beratungsteam (MAT)

Im vergangenen Jahr begannen der LLLI-Vorstand und mehrere Vorstandsausschüsse mit der Bildung des neuen LLLI Medical Advisory Team (MAT) / LLLI Medizin-Beratungsteams (MBT). Das Team besteht aus Forschern und Gesundheitsexperten aus der ganzen Welt, die sich ehrenamtlich für eine fünfjährige Amtszeit als Teammitglied verpflichten. Ihr professioneller Einblick und ihre Informationen sind wertvoll für LLLI, da sie Ressourcen für Veröffentlichungen, Richtlinien, medizinische Fragen und Medienanfragen bereitstellen. Sie beraten sich mit dem LLLI-Vorstand, der Geschäftsleitung und dem Global Professional Liaison Network (GPLN).

Wie werden die Mitglieder des MBT ausgewählt?

Gesundheitsexperten werden von den Beraterinnen aus der ganzen Welt rekrutiert. Ihre Namen und Informationen werden dem Ausschuss für Programmdienste vorgelegt, der die Namen an den Personalausschuss und den Kodex-Ausschuss weitergibt. Die Ausschüsse suchen Kandidaten mit einer geografischen Vielfalt in einer Reihe von Disziplinen mit besonderem Interesse an Stillen und Muttermilch. Mögliche Kandidaten erhalten ein Exemplar der Stellenbeschreibung und reichen einen Lebenslauf und eine Erklärung über die Offenlegung von Interessenkonflikten im medizinischen LLLI-Beratungsteam ein. Alle Mitglieder respektieren und befolgen den Internationalen Kodex für die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten und alle nachfolgenden einschlägigen Beschlüsse. Die Lebensläufe und Aktivitäten der Mitglieder werden jährlich aktualisiert.

Wer sind unsere MBT-Mitglieder?

Bislang hat das MBT10 Mitglieder. Mehrere andere wurden eingeladen, aber wir haben noch keine Antworten erhalten. Die Beraterinnen können dem Koordinator für Kommunikation im medizinischen Beraterteam (MATCC) unter MATCC@llli.org Namen möglicher Mitglieder vorschlagen. Diese Namen werden vom MATCC an den entsprechenden Ausschuss zur Prüfung weitergeleitet. Das MATCC untersteht dem Ausschuss für LLLI-Programmdienste.

Wer kann das MBT kontaktieren?

Stillberaterinnen werden weiterhin medizinische Fragen über ihre Professional Liaison-Kanäle senden. Fragen an das MBT können von jedem LLLI-Komitee oder -Forum gestellt werden, das Informationen oder Empfehlungen sucht.

Obwohl der Ausschuss erst vor kurzem gegründet wurde, sind die Mitglieder sehr aufgeschlossen und haben in diesem Jahr bereits vier Fragen beantwortet. LLLI ist froh, diese wertvolle Ressource zu haben! 

Teammitglieder ab September 2023 sind:

  • Rahmat Bibi Bagus, MD (Allgemeinmedizin, pädiatrische Grundversorgung), IBCLC, LLL-Beraterin, APL, Südafrika
  • Claire Dalidowitz, MS, MA, RD, CD-N (Clinical Registered Dietitian Nutritionist), Connecticut, USA
  • Anne Eglash, MD (Familienmedizin), Wisconsin, USA
  • Rolando Figueroa, MD, FACOG (Gynäkologe), El Salvador
  • Miena M. Hall, MD (Familienmedizin), IBCLC, Illinois, USA
  • Joan Y. Meek, MD, (Kinderärztin, eingetragene Ernährungsberaterin), Florida, USA
  • Katrina B. Mitchell, MD, IBCLC, PMH-C (Brustchirurgin), Kalifornien, USA
  • Victoria Nichols Johnson, MD (Gynäkologin
  •  und Geburtshelferin), Illinois, USA
  • Jose Maria Paricio Talayero, MD, PhD, (Kinderarzt), Spanien
  • Vicky Thomas, MD (Kinderärztin), Vereinigtes Königreich
  • Kathleen Kendall Tackett, PhD, IBCLC, FAPA (Psychologin, Autorin, Verlegerin), Texas, USA

Diese Mitglieder sind sehr entgegenkommend und haben in diesem Jahr bereits auf vier Fragen geantwortet. LLLI ist froh, sie als wertvolle Ressource zu haben!

Ann Calandro, Koordinatorin für medizinische Beratungskommunikation (MATCC)