LLL Heute #4 – LLL-Leiterin werden

Mein Name ist Iveta und ich bin die allererste tschechische Beraterin, die in tschechischer Sprache zur La Leche League (LLL) Beraterin ausgebildet wurde. Was für eine Ehre! Heute möchte ich meine Erfahrungen mit diesem Prozess mit euch teilen. Ich lernte…

Ich lernte LLL irgendwann im Winter 2021 kennen. Meine erste Tochter war zu diesem Zeitpunkt sechs Monate alt. Als ich die Einladung für das Online-Treffen sah, war ich mir sicher, dass ich daran teilnehmen würde. Das ganze Umfeld hat mir von Anfang an gefallen! Sehr locker, normal und familienfreundlich. Ich fühlte mich von der ersten Minute an willkommen und hatte das Gefühl, Hanka und Misha (unsere beiden anderen tschechischen ehrenamtlichen Beraterinnen) schon ewig zu kennen. Als sie bei einem der Treffen erwähnten, dass sie ehrenamtliche LLL-Beraterin werden wollte, war ich mir sicher, dass ich mehr darüber erfahren musste! Als sie mir erklärteen, war das Voraussetzungen, Verantwortlichkeiten der Beraterin und Bewerbungsaufgaben sind, begann ich mich langsam aber sicher auf die Bewerbungsvorbereitung. Der Grund, warum es mir gefiel, war, dass die LLL-Unterstützung eine erstaunliche Mischung aus Wissenschaft, Einfühlungsvermögen, Unterstützung und mütterlicher Energie ist. Das klingt nach allem, was man als stillende Mutter braucht. Habe ich Recht?

Seit dieser ersten Diskussion besuchte ich weiterhin das Treffen, kaufte ein Buch (Die weibliche Kunst des Stillens) und wartete darauf, dass meine Tochter ein Jahr alt wurde, um mich endlich zu bewerben.

Die gesamte Ausbildung war eine sehr gute Erfahrung für mich. Ich muss mich bei Misha und Hanka bedanken, die mich während der gesamten Reise unterstützt haben. Ihr Engagement, ihre Geduld und ihr Wissen haben mir wirklich geholfen, den wahren LLL-Geist noch mehr zu erleben.

Und wissen Sie, was wahrscheinlich das Beste an der gesamten Ausbildung war? Dass ich sie nur zwei Tage vor meiner Hochzeit abgeschlossen habe, während ich im vierten Monat mit meiner zweiten Kind schwanger war und nur wenige Tage vor meiner allerersten LLL-Konferenz in Italien stand. Ich war als Vertreterin von Future Areas in Europe (FAiE) zusammen mit Hanka und anderen FAiE-Leitern eingeladen. Ich werde diese wunderbare Zeit nie vergessen. Wir trafen so viele tolle Frauen und Familien auf der Konferenz, hörten tolle Redner und hatten Zeit, uns gegenseitig kennen zu lernen. LLL Italia ist ein Beispiel für ein hervorragendes Netzwerk von Müttern, die sich gegenseitig beim Stillen ihrer Babys unterstützen. Diese Unterstützung hilft anderen, die nie endende und höchst erstaunliche, wichtige und manchmal recht schwierige Aufgabe der Kindererziehung zu bewältigen.

Ich bin so dankbar, dass wir uns gegenseitig und die Kunst des Stillens haben.

Anmerkung der Redaktion: Informationen darüber, wie man eine LLL-Leiterin wird, finden Sie unter: https://llli.org/get-involved/prerequisites/.


Iveta Woffová