JOURNÉE MONDIALE DE LA SANTÉ

Englisch Spanisch 日本語

Als Hauptpartnerin der World Alliance for Breastfeeding Action, LLLI, hat sie die folgende Gemeindeerklärung ausgearbeitet, um den Mondialtag dieses Jahres am 7. April zu feiern.

Couverture sanitaire universale: tout le monde, partout

Die Weltgesundheitsorganisation (OMS) hat sich auf das Prinzip konzentriert, dass die gesamte Welt darauf achten muss, dass der Zugang zum höchsten Gesundheitsniveau möglich ist. Der Mondiale Tag des Gesundheitswesens 2018 legt großen Wert auf die Bedeutung einer universellen Sanitätsdecke für das Gesundheitswesen und das Leben aller Menschen, die auch für alle Länder zuständig sind. Die Leche League International (LLLI) und die World Alliance for Breastfeeding Action (WABA) feiern den Mondialtag des Gesundheitswesens 2018 und das Konzept der universellen Hygiene, das sich an allen Zielen der dauerhaften Entwicklung orientiert.

Das Material ist ein wichtiger Faktor für die Verwirklichung der Entwicklungsziele des Gesundheitssystems und für die Integration in die Gesundheitsversorgung. La Monatliche Woche vor der Tür (SMA) konzentriert sich seit diesem Jahr auf die Arbeit des Unternehmens als lebenswichtiges Element. Die Muttermilch und die menschliche Milch, die die biologische Norm bilden, um in gutem Zustand zu sein, streben nach einer optimalen Gesundheit für die Kinder, denen die Mütter und die Eltern angehören, die sie empfangen. Eine universelle Hygieneabdeckung kann garantieren, dass Babys und ihre Eltern Zugang zu hochwertigen Gesundheitspflegeprodukten haben, insbesondere bei Schwangerschafts- und Neugeborenenpflegeprodukten, die ihnen unbedingt dabei helfen sollen, ihre Gesundheit zu verbessern.

Der Muttergottesdienst hat begonnen, den Staat für die Gesundheit der Kinder in allen Ländern zu verlassen und die Familien aller Familien auf das Einkommensniveau zu bringen. Es gibt eine optimale Ernährung für das kleine Mädchen und die Premieren vor Jahren und reduziert den Mangel an Mangelernährung [Scherbaum & Srour, 2016]. Dadurch wird auch die Lebensmittelsicherheit für Kinder und Kleinkinder erhöht und das Risiko einer Hungersnot verringert, da die Lebensmittelsicherheitskriterien durch „Verfügbarkeit, Zugänglichkeit, Nutzung und Stabilität der Lebensmittelzulassung“ erfüllt sind akzeptabel » [Lachs, 2015]. Die Mutter schützt sich vor Durchfall, Atemwegsinfektionen und anderen Infektionen, die möglicherweise sterben. Kinder, die über längere Zeiträume hinweg betreut werden, haben eine höhere kognitive Entwicklung und ein riskantes Risiko, sich an Krankheiten zu erfreuen, die so lange dauern, bis sie über längere Zeiträume hinweg betreut werden [Victora et al., 2016].

Sie begünstigen auch die Gesundheit der Mutter und verringern das Risiko von Krebserkrankungen, die in ihrem Körper und am Eierstock auftreten [Victora et al., 2016] und mütterliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen [Peters et al., 2017]. Es ist wichtig, dass ihre Mutter sich mit dem Risiko einer postnatalen Depression befasst [Borra et al. 2015]. Außerdem ist die Leistung des Kindes lang und die Vorteile sind für uns alle wichtig.

Die Finanzierung ist mit einem wichtigen Wirtschaftszweig der Welt verbunden und umfasst geschätzte 14,2 Milliarden US-Dollar aufgrund vorzeitiger Verzögerungen in den Vereinigten Staaten [Bartick, 2017]. Durch die Erhöhung des Gesamteinkommens können wir in allen Ländern wichtige Personen in Gesundheitsfragen einsparen (z. B. 223,6 Millionen US-Dollar in China und 6 Millionen US-Dollar in Brasilien [Rollins et al., 2016] und 118 Millionen US-Dollar in Indonesien [Siregar et al., 2018]). Die gesamten wirtschaftlichen Gesamtkosten betragen 302 Milliarden US-Dollar pro Jahr (0,49 % Bruttonationaleinkommen weltweit) [Rollins et al., 2016].

Plus wichtige Zugabe, l'allaitement maternel sauve des vies. Das Leben von 823.000 Kindern wurde vor jedem Jahr gerettet, und 20.000 Kinder lebten, weil das ganze Leben noch besser war [Victora et al., 2016].

Die Märtyrer und die Ernährung müssen von der Familie und der Gemeinde, den Gesundheitssystemen, den Arbeitsstellen und der Regierung bewohnt werden, um ihre Wünsche auch über längere Zeit zu erfüllen. Die universelle Sanitaire-Abdeckung verbessert die Gesundheit von Mutter und Kind und verbessert den Zugang zu vorgeburtlicher Pflege sowie für Kinder in einer Einrichtung, die an die Bedürfnisse von Babys angepasst ist [Ogbo et al., 2015] und stellen Ihnen ständig eine für die Arbeit der Mutter qualifizierte Person zur Verfügung. La Chaleureuse chaîne de soutien à l'allaitement Von WABA gibt es alle drei, die Sie in allen Lebensbereichen auf allen Ebenen für ein Kontinuum von Müttern und Kleinkindern seit 1.000 ersten Tagen [WABA, 2018]. Die Geräusche beginnen bereits vor der Geburt des Babys und setzen sich bis zum Alter von zwei Jahren fort. Mit Informationen und kohärenten Hilfskräften über die gesamte Zeit der Chaleureuse-Kette garantieren wir Ihnen, dass der Partner weiterhin von einem Hilfspersonal profitiert und über eine qualifizierte Unterstützung verfügt. Alle Eltern haben Zugang zu den aktuellen, präzisen und fundierten Informationen über ihre Nachkommen und von höchster Qualität, um ihre eigenen Entscheidungen klar und selbständig über das Thema Gesundheit treffen zu können.

Die Unterstützung der Paare in der Gemeinde ist wesentlich, um ihre Ziele erreichen zu können [Shakya et al., 2017]. La Leche League International (LLLI) und andere Hilfsorganisationen für Mütter und Familien unterstützen Mütter und Familien bei der Weitergabe von Gesundheitsfürsorge-Angeboten und -Installationen. Die Mission von LLLI besteht darin, die Kinder der Welt ganzheitlich zu unterstützen, um ihr Baby zu betreuen: durch eine Unterstützung von Mutter und Kind, durch die Vermittlung von Ermutigung, Information und Bildung sowie durch die Förderung einer Bestleistung Das Verständnis des Geistes ist ein wichtiges Element der Entwicklung des Babys und der Mutter.

Die Muttermilch und die universelle Hygiene-Abdeckung von Paaren. Familien- und Gesundheitspflegeeinrichtungen sind auch für die Verbesserung der Praxis von Krankenhausmitarbeitern, Freundinnen von Kleinkindern und Müttern wichtig, da sie wesentliche Elemente der universellen Sanitärversorgung bilden und die Grundlage für ein optimales Gesundheitssystem für die Ernährung bilden Jugendliche und Erwachsene. Die allgemeine Hygiene und die universelle Sanitärabdeckung können dazu beitragen, Familien dabei zu helfen, „ihr Ziel zu erreichen, um den bestmöglichen Gesundheitszustand zu erreichen“.

Verweise :
  1. Bartick, MC, Schwarz, EB, Green, BD, Jegier, BJ, Reinhold, AG et al. (2017). Suboptimales Stillen in den Vereinigten Staaten: Ergebnisse und Kosten für die Gesundheit von Müttern und Kindern. Mutter-Kind-Ernährung, 13: 12366
  2. Borra, C., Iacovou, M. & Sevilla, A. (2015). Neue Erkenntnisse zum Stillen und zur postpartalen Depression: Wie wichtig es ist, die Absichten von Frauen zu verstehen. Mutter-Kind-Gesundheit J.; 19 (4):897–907. doi: 10.1007/s10995-014-1591-z.
  3. (2016). Initiative „Mütterfreundliche Geburt“.
  4. National Institutes of Health (NIH, 2017). Welche Vorteile hat das Stillen? https://www.nichd.nih.gov/health/topics/breastfeeding/conditioninfo/benefits
  5. Ogbo, FA, Agho, KE, & Page, A. (2015). Determinanten suboptimaler Stillpraktiken in Nigeria: Erkenntnisse aus der demografischen und Gesundheitsumfrage 2008. BMC Public Health, 15:259. doi: 10.1186/s12889-015-1595-7.
  6. Peters, SAE, Yang, L., Guo, Y., Chen, Y., Bian, Z., et al. und die China Kadoorie Biobank Collaboration Group (2017). Stillen und das Risiko mütterlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Eine prospektive Studie mit 300.000 chinesischen Frauen. JAHA. doi: 10.1161/JAHA.117.006081.
  7. Rollins, NC, Bhandari, N., Hajeebhoy, N., Horton, S. Lutter, CK et al. (2016). Warum investieren und was ist nötig, um die Stillpraktiken zu verbessern? The Lancet, 387:491–504. org/10.1016/S0140-6736 (15)01044-2.
  8. Lachs, L. (2015). Ernährungssicherheit für Säuglinge und Kleinkinder: Eine Chance für die Stillpolitik? Internationales Stilljournal, 10:7. doi:10.1186/s13006-015-0029-6.
  9. Scherbaum, V. & Srour, ML (2016). Die Rolle des Stillens bei der Prävention von Unterernährung bei Kindern. In Biesalski HK, Black RE (Hrsg.): Hidden Hunger. Unterernährung und die ersten 1.000 Lebenstage: Ursachen, Folgen und Lösungen. World Rev Nutr Diät. Basel, Karger, 2016, Bd. 115, S. 82–97. org/10.1159/000442075.
  10. Shakya, P, Kunieda, MK, Koyama, M., Rai, SS, Miyaguchi, M., et al. (2017). Wirksamkeit gemeindebasierter Peer-Unterstützung für Mütter zur Verbesserung ihrer Stillpraktiken: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. PLUS EINS 12 (5): e0177434. org/10.1371/journal.pone.0177434
  11. Siregar, AYM, Pitriyan, P. & Walters, D. (2018). Die jährlichen Kosten für das Nichtstillen in Indonesien: Die wirtschaftliche Belastung durch die Behandlung von Durchfall und Atemwegserkrankungen bei Kindern (<24 Monate) aufgrund des Nichtstillens entsprechend der Empfehlung. Internationales Stilljournal, 13:10. doi: 10.1186/s13006-018-0152-2.
  12. Victora, CG, Bahi, R., Barros, AJ, França, GV, Horton, S., et al. (2016). Stillen im 21. Jahrhundert: Epidemiologie, Mechanismen und lebenslange Wirkung. Die Lanzette; 387:475–490 org/10.1016/S0140-6736 (15)01024-7.
  13. Weltallianz für Stillaktionen. (WABA, 2018.) WARME KETTE zur Unterstützung des Stillens.
  14. Weltgesundheitsorganisation. (2009). Babyfreundliche Krankenhausinitiative: Überarbeitet, aktualisiert und erweitert für die integrierte Versorgung. Abschnitt 3: Stillförderung und -unterstützung in einem babyfreundlichen Krankenhaus, ein 20-stündiger Kurs für Entbindungspersonal
  15. Weltgesundheitsorganisation. (2018). Kernbotschaften zum Weltgesundheitstag 2018
  16. Weltgesundheitsorganisation. (2018). Durch verstärktes Stillen könnten 800.000 Menschen gerettet werden
    Kinder und 300 Milliarden US-Dollar pro Jahr.