Unzureichendes Drüsengewebe

Kristin Cavuto, New Jersey, USA

Wenn frischgebackene Eltern zusammen mit einem Baby „geboren“ werden, haben sie oft viele Ängste. Eine der größten Ängste stillender Eltern besteht darin, dass sie nicht genug Milch für ihr Baby produzieren. Als Führungskräfte versichern wir den Eltern oft, dass ihre Milchversorgung bei richtiger Verwaltung wahrscheinlich in Ordnung sein wird. Für die überwiegende Mehrheit stimmt das! Sie kommen in Schwung, lernen, im Rhythmus einer Pflegefamilie zu leben, und alles ist gut. Für einige gebärende und stillende Eltern gibt es jedoch medizinische Gründe für die geringe Versorgung. Eine davon ist unzureichendes Drüsengewebe (IGT).

IGT ist eine Erkrankung, bei der sich das milchbildende Gewebe der Brust weder in der Gebärmutter noch während der Pubertät und/oder während der Schwangerschaft wie erwartet entwickelt. Es wird durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht, einschließlich endokriner Störungen in jedem dieser Lebensstadien. Die körperliche Erscheinung der Mutter mit IGT ist oft (aber nicht immer!) durch einen großen Raum zwischen den Brüsten an der Brustwand, röhrenförmige Brüste mit knolligen Warzenhöfen und mangelndes Brustwachstum während der Schwangerschaft gekennzeichnet.* Manchmal ist dies „IGT „Look“ ist offensichtlich, und manchmal ist es subtiler, wobei die großen Abstände und das fehlende Wachstum darauf hindeuten. Manchmal hat sich ein Elternteil einer Brustvergrößerung unterzogen, um das Aussehen der Brust zu normalisieren; Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass möglicherweise IGT vorliegt.

Ein stillender Elternteil mit IGT weiß oft nicht, dass er daran leidet, was dazu führt, dass die Diagnose gestellt wird, wenn die Laktation fehlschlägt. Bei der IGT verwandelt sich das Kolostrum in reife Milch, das Volumen nimmt dann aber nicht so zu, wie es sollte. Wenn das Baby keine Nahrungsergänzung erhält, wird es nicht richtig zunehmen und nur eine geringe Windelproduktion haben. Das Kind einer Mutter mit IGT, das keine Nahrungsergänzung erhält, leidet schnell unter Gedeihstörungen und ist in Gefahr, bleibende Schäden zu erleiden und sogar zu sterben.

Für diese Pflegebeziehung ist noch nicht alles verloren! Ein Elternteil mit IGT, der sein Baby stillen möchte, kann dies trotzdem tun. Sie können ein Stillpräparat verwenden, um ihrem Baby gespendete Muttermilch oder Säuglingsnahrung an der Brust zu verabreichen. Die weibliche Kunst des Stillens Auf den Seiten 422–423 finden Sie Anweisungen zur Herstellung eines selbstgemachten Nahrungsergänzungsmittels. Mit dieser Art von Gerät können Eltern und Baby das gemeinsame Stillen genießen, während das Baby die vorhandene Milchproduktion anregt und von den oralen, okularen und emotionalen Vorteilen des Stillens profitiert. Übermäßiges Abpumpen wird Eltern mit IGT im Allgemeinen nicht empfohlen, da es sowohl wirkungslos als auch entmutigend ist. Für manche Familien ist es die beste Antwort, auf Stillversuche zu verzichten und zu lernen, liebevoll mit der Flasche zu füttern.

Führungskräfte können eine Mutter mit IGT unterstützen, indem sie anerkennen, dass die Brust, wie jedes andere Organ, manchmal nicht wie erwartet funktioniert. Sie können den Eltern einen warmen und einladenden Treffpunkt bieten, während sie ihre Erkrankung akzeptieren und lernen, ihr Baby unabhängig von der Methode selbstbewusst zu füttern. Führungskräfte können sich auch an einen erfahrenen International Board Certified Lactation Consultant (IBCLC) wenden, damit Eltern mit IGT lernen können, bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel an der Brust einzunehmen, die medizinischen Gründe für ihre geringe Milchproduktion zu erforschen und für das nächste Baby zu planen. Ein Elternteil mit IGT kann eine zufriedenstellende Pflegebeziehung haben!

Anmerkung der Redaktion: Die Autorin möchte den Lesern mitteilen, dass sie diesen Artikel ursprünglich in einer völlig geschlechtsneutralen Sprache verfasst hat, die während des Bearbeitungsprozesses gemäß den LLLI-Richtlinien geändert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Kulturelle Sensibilität in Publikationen, August 2020.

* Nicht alle Frauen, deren Brüste dieser körperlichen Beschreibung entsprechen, haben Schwierigkeiten, ausreichend Milch zu produzieren.

Ressourcen für Führungskräfte

Wie sieht eine stillende Mutter aus? Kellymom. 2018  https://kellymom.com/bf/normal/picture-of-success/

Hypoplasie/unzureichendes Drüsengewebe. Kellymom. 2018 https://kellymom.com/bf/got-milk/supply-worries/insufficient-glandular-tissue/

Suffizienz finden: Stillen mit unzureichendem Drüsengewebe https://stores.praeclaruspress.com/finding-sufficiency-breastfeeding-with-insufficient-glandular-tissue/

Ein Lob für Nahrungsergänzungsmittel für die Brust. LLLGB. 2016 https://www.laleche.org.uk/in-praise-of-at-breast-supplementers/

 

Kristin Cavuto ist lizenzierte klinische Sozialarbeiterin und IBCLC in einer Privatpraxis im Zentrum von New Jersey, USA. Ihre Praxisspezialitäten sind Mangelversorgung, psychische Gesundheit von Müttern und Säuglingen sowie die Schnittstelle von ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung und Geschlecht bei der Betreuung der neuen Familie. Sie ist seit 2008 LLL-Leiterin. Kristin ist Mutter von zwei Kindern, die trotz mütterlicher IGT die ganze Zeit gestillt wurden und jetzt 15 und 12 Jahre alt sind.