Buchrezension
Das Rezept zur Stillunterstützung in Amerika

Von Valentina Attanasio – Chefredakteurin von BT

Erin L. O'Reilly. Der Rezept zur Stillunterstützung in Amerika, Healthy Nourishment, LLC: Sant Louis Missouri. 2020. ISBN 97817344388. Taschenbuch, 131 Seiten.

Als Leiter der La Leche League fragen wir uns oft, wie wir etwas bewirken können und welche Maßnahmen wir ergreifen können, um sicherzustellen, dass jedes Kind alles erhält, was es für einen bestmöglichen Start ins Leben braucht.

Natürlich wissen wir, dass das Stillen dazu gehört, aber es wird oft durch verschiedene Schwierigkeiten behindert, die auch außerhalb der Kontrolle oder Wahl der Eltern liegen können. Eltern sind manchmal gezwungen, Entscheidungen zu treffen, die sie nicht treffen wollen, weil ihre wirtschaftliche, soziale und berufliche Situation es ihnen nicht erlaubt, etwas anderes zu tun. In unserer täglichen Beratungsfunktion können wir zuhören und Unterstützung anbieten, aber manchmal scheint das nicht auszureichen.

Trotz dieses Gefühls der Ohnmacht lässt sich tatsächlich viel tun. Dies veranschaulicht Erin L. O'Reilly in ihrem Buch, indem sie einen originellen Weg, ein „Rezept“ mit verschiedenen Zutaten vorschlägt, die zusammengenommen wirklich eine große Verbesserung bei der Unterstützung des Stillens in den USA bewirken könnten. Da dieses „Rezept“ einige Punkte von globaler Relevanz anspricht, kann es auch in anderen Teilen der Welt von Nutzen sein.

Dies ist nicht das übliche Buch zur Stillunterstützung, sondern eine sorgfältige und genaue Analyse der aktuellen Situation in den USA unter Berücksichtigung mehrerer Aspekte – allen voran der Gesundheit im weitesten Sinne des Wortes –, deren Schutz die Grundlage sein sollte des von O'Reilly vorgeschlagenen Rezepts.

O'Reilly geht jeden Aspekt dieses Rezepts mit konstruktivem und proaktivem Geist an und bietet Lösungen für die vielen Mängel der US-Politik, die sie nicht zögert, im Detail anzuprangern, da sie selbst Zeugin der Folgen ist, insbesondere durch ihre Beratungstätigkeit für das WIC (Spezielles Ergänzungsernährungsprogramm für Frauen, Säuglinge und Kinder).

Bildnachweis: Kelly und Eliah

Die Zutaten des Rezepts

Jedes Kapitel behandelt im Detail einen Aspekt, der die Zutaten dieses besonderen Rezepts ausmacht, das wie jedes gute Rezeptbuch von besonderen Illustrationen begleitet wird, in diesem Fall mit Stillkunst und Stillstempeln.

Das Buch beginnt mit einer umfassenden Einleitung, die veranschaulicht, wie der Autor die Logik hinter jedem Kapitel entwickelt hat und dabei eine Schlüsselkomponente anspricht, von der jede stillende Dyade profitieren würde:
– physiologische Gesundheit;
– Entwicklungs- und psychische Gesundheit;
– Geschlechter-, Arbeits-, Rassen- und Gesundheitsgerechtigkeit;
– wirtschaftliche Gesundheit;
– Umweltgesundheit;
– mütterliche Ermächtigung;
- Sozialgesundheit.

Obwohl die Konzepte auf den ersten Blick sehr komplex erscheinen mögen, gelingt es O'Reilly, sich ihnen mit großer Unmittelbarkeit und Einfachheit zu nähern, sodass der Leser den Gedankenfluss verfolgen kann, der sie dazu veranlasst hat, eine Reihe von Maßnahmen auszuarbeiten, die nicht nur große Verbesserungen bringen könnten stillenden Familien, sondern für die Nation im Allgemeinen.

Die Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels hilft dem Leser, die Konzepte vollständig zu verstehen, indem die behandelten Themen in ein paar klare und prägnante Ideen zusammengefasst werden.

Besonders hervorzuheben ist das Kapitel über die La Leche League, in dem es um das Engagement der Organisation geht, das Stillen durch die Stärkung von Müttern und Eltern zu unterstützen. Aufgrund ihres Engagements und ihrer dauerhaften Beiträge sollten die Gründer laut O'Reilly mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet werden: „Es ist wichtig, dass die Gründer der La Leche League und der Organisation für ihren unschätzbaren Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden gewürdigt werden.“ Teil unserer gesamten Welt zu sein…“ [1]

Die letzten Abschnitte des Buches sind ebenfalls sehr nützlich, da O'Reilly hier die Aufmerksamkeit des Lesers auf die wichtigsten angesprochenen Punkte lenkt, die „Empfohlenen Inhaltsstoffe zur Unterstützung des Stillens in den Vereinigten Staaten“ und die „Sofortmaßnahmen, die Mütter und andere ergreifen können“. “.

Das Buch schließt mit einer Abschlusserklärung, Danksagungen, einem praktischen Glossar – das Sie beim Lesen des Buches jederzeit zur Hand haben – und einem umfassenden Abschnitt mit Referenzen. 

Warum es empfehlen?

Ich habe diese Frage Debbi Heffern, RD, IBCLC und einer Leiterin der La Leche League, gestellt, und mir gefiel die Beschreibung, die sie von O'Reillys Buch gab.

„Ich fand, dass dies ein anregendes Buch ist. Es gibt viele Lücken in der Unterstützung stillender Familien in Amerika. Erin O'Reilly erforscht diese Lücken auf eine Art, „es so zu sagen, wie es ist“, indem sie die ganze Wahrheit sagt. Sie zeigt, wie diese Nachteile aufeinander aufbauen und es vielen Menschen schwer machen, ihre Stillziele zu erreichen.

Anstatt jedoch nur ein Licht auf die Probleme zu werfen, macht Frau O'Reilly konkrete Vorschläge für Veränderungen, die wir als Nation umsetzen könnten, damit nicht nur der Beginn des Stillens, sondern vielmehr die erfolgreiche Fortsetzung des Stillens zur Norm wird .

Wenn jeder von uns einen Aspekt auswählt, an dem er arbeiten möchte, kann eine Veränderung eintreten. Der Anfang besteht darin, sich bei Ihrer lokalen/bundesstaatlichen Stillkoalition zu engagieren. Sehen Sie, was sie tun und wie Sie helfen können. Dann bringen Sie auch Ihre Ideen mit.“

Und genau mit diesem Wunsch schließt O'Reilly ihr Buch: „Ich hoffe, dass einige meiner Ideen und ‚Zutaten‘ in unserem nationalen und kommunalen ‚Rezept‘ zur Stillunterstützung in Amerika Verwendung finden!“ [2]

 

Erin L. O'Reilly ist Leiterin der La Leche League und Laktationsberaterin. Sie hat im WIC und bei den Breastfeeding Coalitions gearbeitet und Eltern bei ihrer harten Arbeit dabei unterstützt, die Arbeit des Stillens mit der bereits heiklen Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen. Sie hat ihre Kämpfe gesehen und ihre Rufe nach Unterstützung gehört!

 

Referenz

1. Erin L. O'Reilly. Der Rezept zur Stillunterstützung in Amerika, Healthy Nourishment, LLC: Sant Louis Missouri. 2020; 71.

2. Erin L. O'Reilly. Der Rezept zur Stillunterstützung in Amerika, Healthy Nourishment, LLC: Sant Louis Missouri. 2020; 108.